Lurchis Abenteuer – seltene Hefte

Von Sammlern habe ich wiederholt erfahren, dass zwei meiner Lurchi-Hefte auf dem Comicmarkt schwer zu bekommen sind: Lurchis Abenteuer, Folge 8, „Durch die Anden“ (2002), und das Halloween Sonderheft (2005).

Beide Hefte werden in vielen Listen nicht geführt, da die Nummerierung aus der Reihe fällt, bzw. gar nicht vorhanden ist. Ich möchte mich hier äußern, wieso es dazu gekommen ist.

Lurchis Abenteuer, Folge 8 und Halloween Sonderheft

Lurchis Abenteuer „Folge 8, durch die Anden“ und „Halloween Sonderheft“

Versionen in höherer Auflösung (1520 x 1070 Pixel) von Folge 8 und Halloween.

Durch die Anden, Folge 8

Im Jahr 2000 erschienen Lurchis Abenteuer in einem neuen Format. Hierbei wurden auch die Figuren, Lurchi und seine Freunde, verändert. Dies wurde als grundsätzlicher Neuanfang gewertet und folglich begann man die Zählung bei 1. Nach nur 7 Folgen kehrte man auf Wunsch vieler Lurchi-Fans zum grünen Heft zurück, behielt aber wesentliche Elemente des neuen Konzepts bei (die neu gestalteten Figuren, Verzicht auf Reime).

Lurchis Abenteuer „Durch die Anden“ ist also die 8. Folge mit den neuen Figuren. Die Nummerierung ist natürlich problematisch, besonders, da es auch von Heinz Schubel eine Folge 8 (aus dem Jahr 1953 gibt).

Folge 8, Durch die Anden, Schlussbild

Schussbild aus „Durch die Anden“

Beim nächsten Abenteuer entschloss Salamander sich, noch stärker an die Tradition anzuknüpfen (Rückkehr zur Schreibschrift). Dabei wurde auch die alte Zählung wieder aufgegriffen und dem neuen Heft „Der Große Preis von San Reptilo“ die Nummer 130 verpasst (nach dem letzten Heft mit den alten Figuren, „Lurchi und die Seeschlange“, Folge 129).

Heute führt Lurchis Abenteuer, Folge 8, „Durch die Anden“ ein seltsames Nischendasein zwischen den Folgen 129 und 130. Diese Entwicklung war aber 2002 nicht abzusehen.

(Teilweise wird dieses Heft von Lurchi-Sammlern auf 2003 datiert. Ich habe es jedoch bereits im Juli 2002 fertiggestellt. Kurz darauf ist es auch erschienen und blieb ein Jahr lang in den Läden. Erst Mitte 2003 kam eine neue Folge von Lurchis Abenteuern heraus.)

Halloween Sonderheft

Das 2. seltene Heft ist das Halloween Sonderheft mit dem Titel „Firma Spuk und Co“. Im Jahr 2005 war zunächst geplant, ein Heft zu Weihnachten zu machen, bevor sich Salamander kurzfristig dazu entschloss, das nächste Lurchi-Abenteuer bereits zu Halloween herauszugeben.

Ich hatte also für die Zeichnungen sehr wenig Zeit und konnte nur eine Zeichnung pro Seite machen (mit Ausnahme zweier kleiner Bilder auf den letzten beiden Seiten). Um dem Irrtum vorzubeugen, diese Aufteilung wäre für die Heftserie Lurchis Abenteuer ab sofort maßgeblich, deklarierten wir das Heft als „Sonderheft“ ohne Nummer.

Im Halloween Sonderheft bestellt Igelmann im Internet Halloween-Artikel bei einem ominösen Gespensterbedarfsladen. Zur Verblüffung der Freunde kommen tatsächlich zwei Gespenster vorbei, die ihre Waren feilbieten.

Illustration aus dem Halloween Sonderheft

Gespenster klopfen an Lurchis Tür. Szene aus dem Halloween Sonderheft.

Die Gespenster erweisen sich als sehr geschäftstüchtig, wollen aber nur Sterntaler annehmen, eine Währung, die Lurchi und seine Freunde nicht kennen. Schließlich kommt es zum Tausch Gespensterartikel gegen Lurchischuhe. Am Schluss stellt sich heraus, dass Igelmann am Computer eingeschlafen war und die ganze Sache nur geträumt hat.

Zeitliche Einordnung der Hefte

Das Halloween Sonderheft erschien im Qktober 2005 und ist zwischen der 135. und der 136. Folge einzusortieren. Die Folge 8, Durch die Anden, vor der Folge 130, nach den 7 Pixis. Gezeichnet habe ich dieses Heft im Juni/Anfang Juli 2002 und es erschien wenig später, vermutlich August 2002 und blieb dann für etwa ein Jahr das aktuelle Heft.