Lurchi auf der Hatschi-Insel

Lurchis Abenteuer 145 Titelbild

Lurchis Abenteuer 145, Version in höherer Auflösung (1000 x 700 Pixel)

Die Freunde sind auf der Hatschi-Insel gelandet. In einer Rückblende wird erzählt, wie die Freunde hierher kamen: Sie waren mit einer Ladung Gummistiefel zu den Sümpfen im Süden unterwegs. Beim Putzen seiner Angelrute berührte Hopps zufällig einen versteckten Knopf in der Kajüte. Ein Geheimfach sprang auf.

Aus dem Fach fiel eine Seekarte von Unkerichs Opa, Kapitän Unkwart. Darauf ist die Hatschi-Insel zu sehen, die auf keiner anderen Karte verzeichnet ist. Kurzerhand änderten die Freunde ihren Kurs, um die Insel zu erforschen …

Lurchis Abenteuer 145
Lurchis Abenteuer 145
Lurchis Abenteuer 145
Lurchis Abenteuer 145
Lurchis Abenteuer 145
Lurchis Abenteuer 145
Lurchis Abenteuer 145
Lurchis Abenteuer 145
Lurchis Abenteuer 145
Lurchis Abenteuer 145
Lurchis Abenteuer 145
Lurchis Abenteuer 145
Lurchis Abenteuer 145
Lurchis Abenteuer 145
Lurchis Abenteuer 145
Lurchis Abenteuer 145
Lurchis Abenteuer 145
Lurchis Abenteuer 145


Der dramatische Höhepunkt der Geschichte ist der Moment, als die beiden Bösewichte Waff und Wuff in die Lagune fahren. Mit lautemKnall platzen die Reifen des Jeeps. Wieso das? Verblüfft schauen Waff und Wuff unter dem Fell hervor, das sie zur Tarnung über das Fahrzeug gelegt haben.

Aus dem Gebüsch im Hintergrund lugen Hopps und Unkerich hervor.  Die Haken ihrer Angeln schweben über den beiden Halunken und man kann sich leicht vorstellen, was gleich auf der nächsten Seite des Hefts passieren wird. Das Äffchen schwingt sich mit einer Liane heran und Lurchi lauert im Vordergrund …

Lurchi auf der Lauer, Thumbnail

Aus Lurchis Abenteuer 145, Lurchi auf der Hatschi-Insel
Lurchi auf der Lauer, Version in höherer Auflösung (1200 x 530 Pixel)

Die neuen Spiel- und Rätselseiten

Neu an Lurchis Abenteuer, Folge 145, ist, dass das Heft einen redaktionellen Teil hat, das Lurchi-Extra: Vier Seiten mit Informationen und Rätseln. Ein Rätsel zeigt Lurchi und seine Freunde bei der Schatzsuche im „Tal der Totempfähle“:

Im Geheimfach auf dem Schlepper haben die Freunde dieses Foto gefunden: Einen Hinweis auf jenen Schatz, den Unkerichs Opa Unkwart vergraben hat! Klar, dass sich die Freunde sofort auf die Schatzsuche begeben. Doch – oh Schreck – im Tal der Totempfähle steht mehr als einer. Und alle sehen gleich aus. An welchem hat Opa Unkwart den Schatz vergraben? „Ich hab’s“, ruft Mäusepiep. „Wenn man sehr genau hinguckt, unterscheiden sich die Totempfähle doch ein wenig. Nur einer sieht genauso aus, wie auf dem Foto.“

Entdeckst du den richtigen Totempfahl?

Schatzsuche im Tal der Totempfähle

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.